Sie sind hier: Startseite
Nächste Spieltermine:
  • Fr. 29.11. 19:30 Uhr
  • So. 15.12. 17:00 Uhr
  • Sa. 21.12. 19:30 Uhr
  • So. 12.01. 17:00 Uhr
» alle Termine im Überblick
» Kartenverkauf

Hiärtlick willkuomen, leiwe Lüe!

Schön, dat Ji bi us harinkiekt!

Wann Ji wiëtten willt, well wi sind un wat wi doot, dann sind Ji hier richtig.
Seiht us bidde nao, dat wi haugdütsk schrieft. Wi können dat auk in usse Spraoke, aower wi willt ja gärne auk de Lüü anküeren un instrueren, de sick met dat Plattdütsk-Liäsen swaor doot or de niee an dat Nederdütske heran gaoht.
Nu geiht et loss:

Das Wichtigste zuerst: Dieses Jahr feiern wir unser 100jähriges Jubiläum.

WN - Bericht zum 100jährigen Bestehen der NDB vom 20.03.2019.

Aus Sorge um die damals schon in ihrer Existenz bedrohte niederdeutsche Sprache, gründete die „Literarische Gesellschaft Münster“ im Mai 1919 eine niederdeutsche Bühne, die heute den Namen „Niederdeutsche Bühne am Theater Münster e.V.“ trägt.
In der 2012 neu gefassten Satzung wird die Aufgabe unseres Vereins wie folgt beschrieben:
„Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung der niederdeutschen Sprache, insbesondere durch Aufführung von niederdeutschen Bühnenwerken, durch Vorträge, Rezitationen und Publikationen.“
Die NDB ist von Anfang an eng mit dem Theater der Stadt Münster verbunden.
Das Theater stellt der NDB den Aufführungsort und die gesamte Ausstattung eines Stückes zur Verfügung; dafür spielen alle Darsteller honorarfrei, auch Souffleuse und Inspiziens werden von der NDB gestellt.
Der Spielort ist das Kleine Haus des Theaters.

Im Zeitraum von Ende März bis Ende November 2019 präsentieren wir uns zusätzlich mit vielen Aktionen/Auftritten an unterschiedlichen Orten der Stadt Münster.

Den Beginn stellt eine Foto- Ausstellung im Theater Münster über die Theater-Produktionen der NDB in Vergangenheit und Gegenwart dar, und zwar vom 24.03.2019 bis zum 27.05.2019. WN - Bericht zur Ausstellungeröffnung vom 26.03.2019.


Der offizielle Festakt im Rathaus folgte am 12.05.2019, 11.00 Uhr.- u.a. mit OB Markus Lewe, Dr. Ulrich Peters, Intendant des Theaters Münster, M. Salje, Türmerin.

Im Verlauf des Sommers und Herbstes stellen wir uns an unterschiedlichen Orten der Stadt mit unseren „Spiëlwiärks“ vor, Auftritte mit Lesungen, Spielszenen, Musik z.B.

Heimathaus Ostbevern, 07.04.2019, 17.00 Uhr
Kulturbahnhof Hiltrup - "Nu fiert alle met!", 14.06.2019, 20.00 Uhr
Café Nobis - "Laot susen, laot weihen", 13.07.2019, 15.30 Uhr
Gaststätte Heidekrug - "Hiärfstgold un Kartuffelfüer", 12.10.2019, 19.00 Uhr
Hiltruper Museum - "Et was eenmaol…", 20.10.2019, 18.00 Uhr
Nobis Krug - "Van Daut un Düwel", 08.11.2019 , 19.00 Uhr

Eine weitere Veranstaltung zur Geschichte der Niederdeutschen Bühne findet am 24.10.2019 um 19.00 Uhr im Mühlenhof-Freilichtmuseum in Münster statt.

Weiter ist im September, und zwar am 28.09.2019 von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr ein Präsentationstag in den Arkaden geplant mit kleinen Auftritten und Mitmach - Aktionen für die Besucher.

Abschluss der Feierlichkeiten bildet die Premiere des Jubiläums-Theaterstücks
„En Midsummernachtsdraum“
nach W. Shakespeares Sommernachtstraum - ins Niederdeutsche übersetzt von Hannes Demming – am 29. November im Theater Münster.

Die weiteren Spieltermine siehe rechts.
Bild für Niederdeutsche Bühne