Sie sind hier: Startseite
Nächste Spieltermine:

Es stehen noch keine Termine für die neue Spielzeit fest!

» alle Termine im Überblick
» Kartenverkauf

Hiärtlick willkuomen, leiwe Lüe!

Schön, dat Ji bi us harinkiekt!


De Mitsummernachtsdraum

"Leiwe Tokikers, spiëlen drüëft wi upstunds nich. Dööt us leed! Aower wi slaopt nich, blieft binene un freit us up’t Wiersein. Juë NDB an’t Thriaoter Mönster"



Leider ist diese Saison und auch das Jubiläumsjahr vorzeitig zu Ende gegangen. Wie und wann die nächste Saison ab August 2020 gestartet werden kann, ist nach wie vor ungewiss. Sobald wir nähere Angaben haben und wir uns in die Probenarbeit des nächsten Stückes stürzen können, werden wir hier darüber berichten.

Wir freuen uns, dass es der Niederdeutsche Bühne mit Hilfe der
Rottendorf-Stiftung
möglich sein wird, Workshops bzw. Kurse anzubieten, die sich unterscheiden in
A: Wort (Ausdruck und Pflege der niederdeutschen Sprache) und
B: Darstellung (künstlerisch/schauspielerisch).

Leider verzögert sich auch hier durch die Corona-Krise die Umsetzung. Sobald es die Corona-Situation es wieder zulässt, werden wir uns an die Planung und Umsetzung der Workshops/Kurse begeben.


Aower wann Ji wiëtten willt, well wi sind un wat wi doot, dann sind Ji hier richtig.
Seiht us bidde nao, dat wi haugdütsk schrieft. Wi können dat auk in usse Spraoke, aower wi willt ja gärne auk de Lüü anküeren un instrueren, de sick met dat Plattdütsk-Liäsen swaor doot or de niee an dat Nederdütske heran gaoht.

Nu geiht et loss:

Aus Sorge um die damals schon in ihrer Existenz bedrohte niederdeutsche Sprache, gründete die „Literarische Gesellschaft Münster“ im Mai 1919 eine niederdeutsche Bühne, die heute den Namen „Niederdeutsche Bühne am Theater Münster e.V.“ trägt.
In der 2012 neu gefassten Satzung wird die Aufgabe unseres Vereins wie folgt beschrieben:
„Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung der niederdeutschen Sprache, insbesondere durch Aufführung von niederdeutschen Bühnenwerken, durch Vorträge, Rezitationen und Publikationen.“
Die NDB ist von Anfang an eng mit dem Theater der Stadt Münster verbunden.
Das Theater stellt der NDB den Aufführungsort und die gesamte Ausstattung eines Stückes zur Verfügung; dafür spielen alle Darsteller honorarfrei, auch Souffleuse und Inspiziens werden von der NDB gestellt.
Der Spielort ist das Kleine Haus des Theaters.

Zuletzt haben wir unser Jubiläumsstück


„En Midsummernachtsdraum“
nach W. Shakespeares Sommernachtstraum - ins Niederdeutsche übersetzt von Hannes Demming – gespielt.


De Mitsummernachtsdraum


Ob und wann wir evtl. den Misummernachtsdraum noch einmal spielen können, steht leider noch nicht endgültig fest.


Bild für Niederdeutsche Bühne