Sie sind hier: Startseite » Produktionen » Acht Fraulüü
Nächste Spieltermine:
  • Fr. 24.11. 19:30 Uhr
  • So. 03.12. 17:00 Uhr
  • So. 17.12. 17:00 Uhr
  • Do. 28.12. 19:30 Uhr
» alle Termine im Überblick
» Kartenverkauf

Produktionen

Acht Fraulüü - Kriminalkomödie


Inhaltsangabe:

Wir befinden uns in einer repräsentativen aber etwas abseits gelegenen Villa in der Mitte des letzten Jahrhunderts. Gleich zu Beginn des Stücks erhält der einzige Mann im Haus sein Frühstück ans Bett gebracht, allerdings kann er es aus zwei Gründen nicht mehr genießen: das Zimmermädchen lässt das Frühstückstablett fallen, als sie ihn im Bett sieht und außerdem hat der Herr ein Messer im Rücken. Die anwesenden Damen (Ehefrau, zwei Töchter, Schwiegermutter, Schwägerin, Köchin, Zimmermädchen und eine unerwartete Besucherin) sind nicht nur in Trauer sondern auch in gegenseitigen Verdächtigungen vereint. Es ist Winter, das Haus eingeschneit und von der Außenwelt nahezu vollständig abgetrennt. Vieleicht sollte mal jemand die Polizei anrufen? – Aber das Telefonkabel ist durchschnitten und das Handy leider noch nicht erfunden.
Ist der Mörder noch im Haus? Oder war es gar eine Mörderin? Wird noch jemand umgebracht? Wer lügt und wer sagt die Wahrheit? Welche der acht Frauen hat eigentlich kein Motiv? Wer kann wem noch trauen?

Premiere im kleinen Haus am 25.11.2016 um 19:30 Uhr


Darsteller:

Gabi: Heike Artmann
Susi: Grete Köckemann
Kati: Kathrin Henschel
Mama: Elisabeth Georges
Guste: Heike van Schrick
Mimi: Hildegard Wegmann
Lulu: Corinna Aufderheide
Pia: Monika Rappers


Mitwirkende:

Regieteam
Regie: Hermann Fischer
Regieassistenz: Ronja Khairat
Souffleusen: Henni Kamp und Christina Reuter
Kostüme: Helgard Classen-Seifert
Bühnenbild: Kerstin Bayer
Inspizienz: Sophia Demming

Bild für Produktionen